Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Aktuelles

Klares Votum für Bildungs- und Kulturhaus Hans-Memling

Seligenstadt - Mit großem Interesse nahm die CDU-Fraktion gemeinsam mit dem Vorstand der Kernstadtunion die Präsentation der Studie für eine künftige Nutzung des Gebäudes der ehemaligen Hans-Memling-Schule zur Kenntnis. Vorgestellt wurde die Studie von der Vorsitzenden des Vereins „Freunde der Hans-Memling-Schule e.V.“ Katja Teubner, zusammen mit Harald Teubner und Petra Werk.

Nach einem Rückblick auf die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr veranschaulichten die Vertreter des rührigen Vereins ihre Vorstellungen zur Wiederinbetriebnahme des ehemaligen Schulgebäudes und einer stufenweisen Nutzung als Bildung- und Kulturhaus Hans-Memling. Möglich wäre eine sofortige Nutzung zu Bildungszwecken und nach einer förmlichen Nutzungsänderung eine vollständige Nutzung als Bildungs- und Kulturhaus. Schließlich wurden Vorschläge zu denkbaren Umbauten gemacht, um ein attraktives Bildungs- und Kulturhaus für Seligenstadt und seine Bürger zu schaffen.

Die Vertreter der CDU waren voll des Lobes für die Aktivitäten des Vereins und das ehrenamtliche Engagement des Vorstandes. Claudia Bicherl: „Es ist Jahre her, dass die Stadtverordnetenversammlung den Magistrat beauftragt hat, eine Nutzungsstudie für die ehemalige Hans-Memling-Schule zu erarbeiten. Jetzt hat der Verein diese Aufgabe übernommen und schnell, unbürokratisch und für die Stadt kostenfrei eine Expertise erstellt. Dadurch konnten sicher an die 30.000 Euro für die Stadt eingespart werden.“ Die anschließende Diskussion drehte sich im Wesentlichen um die Finanzierung des Projektes und um die nächsten Schritte zur Realisierung.

Der Vorsitzende der Fraktion Joachim Bergmann schlug schließlich vor, das Projekt in den städtischen Gremien weiter zu diskutieren. Dazu bringt die CDU nachstehenden Antrag in die Stadtverordnetenversammlung ein:

  1. Die Stadtverordnetenversammlung begrüßt die vom Verein „Freunde der Hans-Memling-Schule e.V.“ erstellte Nutzungsstudie mit Vorüberlegungen für eine künftige Nutzung des Gebäudes der ehemaligen Hans-Memling-Schule ausdrücklich und beschließt, das Gebäude zukünftig als Bildungs- und Kulturhaus weiter zu entwickeln und zu nutzen.
     
  2. Der Magistrat wird aufgefordert, gemeinsam mit dem Verein „Freunde der Hans-Memling-Schule e.V.“ ein Konzept für das weitere Vorgehen zur Nutzung des Gebäudes und zur Durchführung notwendiger Sanierungsmaßnahmen unter Zugrundelegung der vorliegenden Nutzungsstudie zu entwickeln und der Stadtverordnetenversammlung regelmäßig zu berichten.